Basel trifft auf Manchester City

Der ehemalige FCSG-Spieler Albian Ajeti (Mitte) trifft mit dem FC Basel im Champions-League-Achtelfinal auf Manchester City.
Der ehemalige FCSG-Spieler Albian Ajeti (Mitte) trifft mit dem FC Basel im Champions-League-Achtelfinal auf Manchester City. © Keystone/Georgios Kefalas
Der FC Basel hat den womöglich härtesten Brocken zugelost bekommen. Der Schweizer Meister trifft im Achtelfinal der Champions League im Februar und März auf Manchester City.

In seiner zweiten Saison bei Manchester City hat Pep Guardiola das aus Abu Dhabi finanzierte Team zu einem spektakulären und sehr erfolgreichen Ensemble geformt. Die einzige Niederlage kassierte der souveräne Leader der Premier League in der letzten, für ihn unbedeutenden Runde der Champions-League-Gruppenphase gegen die Ukrainer von Schachtar Donezk. Ansonsten gab es bis auf ein Unentschieden zu Saisonbeginn gegen Everton nur Siege.

Premier-League-Rekord aufgestellt

In der Premier League steht Manchester City nach 16 Runden mit 46 Punkten und einem Torverhältnis von 48:11 da. Zuletzt gewann der vierfache Meister am Sonntag das Derby gegen Manchester United und baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf elf Punkte aus. Mit dem 14. Meisterschaftssieg in Folge stellte Guardiolas Team einen Premier-League-Rekord auf. Zu den Stars der Mannschaft gehören der Belgier Kevin De Bruyne, der Deutsche Leroy Sané, der Spanier David Silva sowie die Südamerikaner Sergio Agüero und Gabriel Jesus.

Noch nie aufeinander getroffen

Manchester City ist eine der wenigen europäischen Topmannschaften, gegen welche der FC Basel, der seinen dritten Champions-League-Achtelfinal bestreiten wird, noch nie gespielt hat. In der Gruppenphase konnte aber der Stadtrivale Manchester United daheim 1:0 bezwungen werden.

Die weiteren in Nyon ausgelosten Achtelfinals lauten: Juventus Turin – Tottenham, Porto – Liverpool, Sevilla – Manchester United, Real Madrid – Paris Saint-Germain, Schachtar Donezk – AS Roma, Chelsea – Barcelona, Bayern München – Besiktas Istanbul.

Die Hinspiele finden am 13.,14., 20. und 21. Februar statt, die Rückspiele drei Wochen später.

(SDA)

Der Liveticker der Auslosung zum Nachlesen:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen