Wil festigt zweiten Rang

Mehmet Nazif Günal darf sich über den dritten Wiler Sieg in Folge freuen
Mehmet Nazif Günal darf sich über den dritten Wiler Sieg in Folge freuen © KEYSTONE/SANDRO CAMPARDO
Der FC Wil kommt in der Challenge League immer besser in Fahrt. Zum Auftakt der 14. Runde siegen die Ostschweizer in Wohlen 3:1.

Die Partie im Aargau begann für den Wil denkbar schlecht; schon in der 1. Minute geriet der ambitionierte Challenge-League-Klub durch ein Tor von Michael Weber ins Hintertreffen. Beim Stand von 1:1 – André Santos hatte für Wil nach 18 Minuten ausgeglichen – wurde Wohlens Nicolas Burgy mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen, danach steuerte Wil zur Freude des türkischen Investors Mehmet Nazif Günal dank Toren von Mert Nobre (64.) und Erhan Yilmaz (72.) dem dritten Sieg in Folge entgegen.

In der Tabelle festigten die St. Galler Platz 2; der Rückstand auf Leader Lausanne beträgt zumindest vorübergehend nur noch drei Punkte. Die Waadtländer empfangen am Sonntagnachmittag im Derby Le Mont.

Wohlen – Wil 1:3 (1:1). – 750 Zuschauer. – SR Ovcharov. -Tore: 1. Weber 1:0. 18. André Santos 1:1. 64. Nobre 1:2. 72. Yilmaz 1:3. – Bemerkung: 51. Gelb-Rote Karte gegen Bürgy (Wohlen). 69. Lattenschuss durch Taipi (Wohlen).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 13/26 (24:16). 2. Wil 14/23 (23:18). 3. Chiasso 13/18 (19:17). 4. Le Mont 13/18 (18:16). 5. Biel 13/17 (24:21). 6. Neuchâtel Xamax 13/17 (16:19). 7. Winterthur 13/16 (14:16). 8. Schaffhausen 13/15 (13:17). 9. Wohlen 14/14 (14:22). 10. Aarau 13/13 (12:15).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen