Auto brennt komplett aus

Vom Auto ist nach dem Löschen nicht mehr viel übrig.
Vom Auto ist nach dem Löschen nicht mehr viel übrig. © kapo sg
Am Donnerstagabend ist in Altstätten ein Auto in Brand geraten. Schuld sein dürfte ein technischer Defekt. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Ein 46-jähriger Autofahrer war mit einem 48-jährigen Beifahrer von Altstätten herkommend in Richtung Trogen unterwegs. Während der Fahrt begann das Auto zu rauchen und zu stottern, bevor der Motor ganz abstellte, schreibt die Kantonspolizei in einem Communiqué. Die beiden Insassen begaben sich daraufhin zur Motorhaube und öffneten diese. Da schlugen ihnen bereits Flammen entgegen. Sie alarmierten die Feuerwehr Altstätten und konnten noch einige Gegenstände aus dem Fahrzeug bergen, bevor dieses vollständig ausbrannte. Der Sachschaden ist zurzeit noch unbekannt.

Verletzt wurde beim Fahrzeugbrand niemand.

Verletzt wurde beim Fahrzeugbrand niemand. ©kapo sg

(kapo sg/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen