Auto der Zukunft zu Gast in St.Gallen

Dieses Wochenende kann man an der Automesse Probesitzen im Microlino.
Dieses Wochenende kann man an der Automesse Probesitzen im Microlino. © zVg
Dieses Wochenende ist auf dem Olma-Areal die Ostschweizer Messe für Mobilität. Zum 10. Geburtstag haben die Verantwortlichen diverse Fahrzeuge eingeladen, die es in der Ostschweiz noch nicht zu bestaunen gab. Mit dabei ist auch der Prototyp des Microlino, ein Schweizer Elektrofahrzeug, welches inspiriert wurde vom legendären BMW Isetta.

Er hat schöne Rundungen, ist nur knapp 450 Kilogramm schwer und man besteigt ihn durch die Front. Der Microlino. Er soll nichts anderes als den urbanen Verkehr revolutionieren. Mit einer Reichweite von 100 Kilometern und einer Maximalgeschwindigkeit von 100 km/h sei der niedliche Flitzer gemacht für ein neues Zeitalter, finden seine Macher. Diese kommen nicht etwa vom Silicon Valley, sondern vom Zürichsee und der Firma Micro Mobility Systems. Einer Firma die eher bekannt ist wegen ihrer Kickboards. Dieses Wochenende kann man an der Automesse St.Gallen probesitzen im kompakten Elektromobil.

«In einem bis eineinhalb Jahren soll das Auto auf die Strasse kommen», sagt Marco Wehrli, Messeleiter der Automesse St.Gallen. Kostenpunkt 10’000 bis 12’000 Euro.

Erstmals auch Zweiräder an der Automesse

Die 10. Ostschweizer Messe für Mobilität wartet aber auch mit anderen Highlights auf. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Bike & Cycle Bereich, wo Velo und Töff vorgestellt werden. «Wir haben auch eine Indoor-Teststrecke, wo man die Velos vor Ort und im trockenen ausprobieren kann», sagt Wehrli.

Driftshow: Mehr als Schall und Rauch

Des Weiteren gibt es auch diverse Sonderschauen. So kann man unter anderem Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge unter die Lupe nehmen. Bei der Sonderschau Sport & Speed kann man den Geruch qualmender Reifen einatmen, Formel 2 Rennwagen bestaunen und den Ostschweizer Superbike-WM-Piloten Dominic Schmitter treffen. «Bei der Driftshow wird es richtig rauchen und tönen, genauso beim Dragster, den wir starten werden», sagt Wehrli.

Die 10. Ostschweizer Messe für Mobilität ist vom 18.11 bis am 20.11.2016 auf dem Olma-Aral in St.Gallen. Weiter Informationen gibt es hier.

(cas)

 

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel