Auto im Thurgau angezündet

Die Polizei geht davon aus, dass das Auto vorsätzlich angezündet wurde.
Die Polizei geht davon aus, dass das Auto vorsätzlich angezündet wurde. © Kapo TG
In der Nacht zum Sonntag hat im thurgauischen Mettlen ein Auto gebrannt. Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau haben ergeben, dass das Auto vorsätzlich angezündet wurde.

Das Auto war im Quartier «Im Wingert» abgestellt. Eine Anwohnerin entdeckte kurz nach 1.30 Uhr, dass vor einer Garage ein Auto in Flammen steht, und rief die Feuerwehr. Diese konnte den Fahrzeugbrand schnell löschen, trotzdem entstand am Auto und am Haus ein Sachschaden von 40’000 Franken.

Wer Angaben zu den bislang unbekannten Tätern machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Weinfelden (071 221 45 00) zu melden.

(Kapo TG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen