Auto in Brand geraten

Das Auto erlitt Totalschaden.
Das Auto erlitt Totalschaden. © Kapo SG
Am Dienstagmorgen ist das Auto eines 35-Jährigen auf der Autobahn A1 bei Goldach in Brand geraten. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Ein 35-Jähriger fuhr um 10.30 Uhr mit seinem Auto von Meggenhaus Richtung Rheineck. Während der Fahrt begann das Auto ruckartige Bewegungen zu machen. Darauf fuhr der 35-Jährige auf den Pannenstreifen. Nach einer halben Stunde startete er das Auto erneut. Es war keine Veränderung festzustellen. Nach weiteren zehn Minuten traten die ersten Flammen aus der rechten Motorseite. Die Feuerwehr Goldach konnte den Brand löschen. Das Auto erlitt Totalschaden.

(Kapo SG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen