Auto in Hausmauer: 200’000 CHF Schaden

Gegenüber der Polizei gab der Fahrer an, dass er einer Katze ausweichen musste.
Gegenüber der Polizei gab der Fahrer an, dass er einer Katze ausweichen musste. © Archiv
In der Nacht auf Sonntag prallte ein Autofahrer in Sonterswil nach einem Ausweichmanöver in eine Hausmauer.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte, fuhr der 19-jährige Autolenker kurz vor 23.30 Uhr auf der Gunterswilerstrasse in Richtung Sonterswil. Wie er gegenüber der Kapo zu Protokoll gab, musste er kurz vor der Ortseinfahrt einer Katze ausweichen und verlor dadurch die Kontrolle über sein Auto. Der junge Mann geriet mit seinem Fahrzeug von der Strasse ab, streifte eine Signaltafel und prallte frontal in eine Hausmauer.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Der Sachschaden ist allerdings beträchtlich – und beträgt etwa 200’000 Franken. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen