Auto rollt 35 Meter Strasse hinunter

Das Auto prallte nach 35 Metern in einen Lichtmast.
Das Auto prallte nach 35 Metern in einen Lichtmast. © stapo sg
Am Montagmorgen machte sich auf der Gatterstrasse in St.Gallen ein Auto selbstständig und rollte rund 35 Meter die Strasse herunter. Dort prallte es in einen Lichtmast. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber hoher Sachschaden.

Das Unglück passierte am Montagmorgen um 5.30 Uhr, als eine Autofahrerin an der Gatterstrasse am Strassenrand anhielt. Dabei legte sie laut Meldung der Stadtpolizei St.Gallen den Leergang ein, zog die Handbremse und verliess das Fahrzeug, um etwas in einen Briefkasten einzuwerfen. Als sie zurückkehrte, sah sie, wie sich das Auto selbstständig machte und die Gatterstrasse herunterrollte. Nach rund 35 Metern Fahrt prallte es in einen Lichtmast.

Personen wurden keine verletzt. Am Auto entstand hoher Sachschaden, ausserdem wurde ein Gartenzaun beschädigt. Das Auto war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. (stapo sg)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen