Autobrand aufgrund eines technischen Defekts

Autobrand aufgrund eines technischen Defekts
© Kapo SG
Am Sonntagnachmittag ist in Uzwil ein Auto in Brand geraten. Die Kantonspolizei St.Gallen geht davon aus, dass ein technischer Defekt der Grund dafür ist. Am Auto entstand Totalschaden.

Am Sonntag fuhr ein 65-jähriger Mann kurz vor 16 Uhr gemeinsam mit seiner 64-jährigen Ehefrau auf der Gupfenstrasse von Oberbüren in Richtung Oberuzwil. Das Ehepaar musste auf dem Trottoir anhalten, weil es im Fahrzeuginneren Rauch feststellte. Zu diesem Zeitpunkt stand der Motorraum bereits in Flammen. Zufälligerweise bemerkte ein Polizeiaspirant der Kantonspolizei Thurgau das brennende Auto, kümmerte sich um das Ehepaar, alarmierte die Feuerwehr und sperrte die Strasse. Die Feuerwehr Uzwil konnte den Autobrand löschen. Trotzdem entstand am Fahrzeug Totalschaden.

(KapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen