Autofahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © KEYSTONE/ Steffen Schmidt
Die Stadtpolizei St.Gallen hat letzte Nacht zwei Autofahrer gestoppt, die unter Drogeneinfluss standen. Einer davon war bereits vor Kurzem unter Drogeneinfluss kontrolliert worden.

Am Freitagnachmittag, um 14.30 Uhr, kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen einen 19-jährigen Autofahrer auf der Rosenbergstrasse, weil den Polizisten eine technische Abänderung am Auto aufgefallen war. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Autofahrer unter Drogeneinfluss stand. Im Fahrzeug konnte eine Kleinmenge (5 Gramm) an Marihuana sichergestellt werden. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis auf der Stelle eingezogen. Der Autofahrer wird beim Untersuchungsamt St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Wiederholt Auto unter Drogeneinfluss gelenkt

Am Freitagabend um 19.30 Uhr kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen einen 36-jährigen Autofahrer an der Steinachstrasse, der unter Drogeneinfluss stand. Der Autofahrer war ohne Führerausweis unterwegs, weil er bereits vor einem Monat in der Stadt St.Gallen ein Auto unter Drogeneinfluss gelenkt hatte. Bei der Kontrolle des Autofahrers fanden die Polizisten eine kleine Menge Marihuana und ein Gassenbriefchen mit Heroin.

Weiter fand die Stadtpolizei St.Gallen beim Beifahrer eine Kleinmenge an Kokain. Autofahrer und Beifahrer wurden verzeigt. Der Autolenker ist zur Zeit wegen diversen Vorfällen mit einer Wegweisung für die Stadt St.Gallen belegt. Wegen eines Verstosses gegen diese Wegweisung und einem erneuten Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde er bereits am Freitagvormittag angezeigt.

Die Stadtpolizei St.Gallen hat das Auto sichergestellt. Der Fahrzeughalter wird ebenfalls verzeigt.

(StapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen