Autofahrerin bei Selbstunfall verletzt

Die Motorhaube wurde durch die Wucht des Aufpralls nicht hinten geknickt.
Die Motorhaube wurde durch die Wucht des Aufpralls nicht hinten geknickt. © Kapo SG
Am Donnerstagmorgen ist in Zuckenriet eine 19-jährige Frau mit ihrem Auto frontal in ein Zauntor geprallt. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Eine 19-jährige Autofahrerin fuhr von Dietenwil Richtung Zuckenriet. Auf Höhe Loowisen geriet das Auto aus unbekannten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte frontal gegen ein Zauntor. Das Zauntor wurde noch einige Meter mitgezogen, bis das Auto zum Stillstand kam.

Die 19-Jährige zog sich beim Aufprall leichte Verletzungen zu und wurde im Rettungswagen ins Spital gebracht. Mitarbeitende der Kantonspolizei St.Gallen beurteilten die Frau als nicht fahrfähig, weshalb sie ihren Führerausweis abgeben musste.

Es entstand Sachschaden am Auto und dem Zaun in der Höhe von über 10’000 Franken.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen