Autosalon: Moderatorin bleibt mit Auto stehen

Frau am Steuer, Ungeheuer: Mirjam Weichselbraun unterbrach unfreiwillig eine Show am Genfer Autosalon (Archiv).
Frau am Steuer, Ungeheuer: Mirjam Weichselbraun unterbrach unfreiwillig eine Show am Genfer Autosalon (Archiv). © Keystone
Eigentlich hätten bei einer Show am Genfer Autosalon drei Autos auf die Bühne fahren sollen – es kamen aber nur zwei. Der Wagen, in dem Ex-MTV-Moderatorin Mirjam Weichselbraun sass, blieb stehen.

“Ich glaube, jemand hat das Licht brennen lassen über Nacht”

Es tue ihr schrecklich leid, entschuldigte sich die 34-Jährige hilflos. Ein Techniker kam wenig später auf die Bühne und fuhr das Auto ohne Probleme vor. Weichselbraun erstaunt: “Was hab ich falsch gemacht?” – “Keine Ahnung”, antwortete der Techniker.

Einem Sprecher des Veranstalters zufolge handelte es sich um einen “Fehler in der Choreographie”. Warum es nicht funktioniert habe, könne er nicht sagen. Vielleicht sei die Parkbremse noch drin gewesen. Weichselbraun aus dem Hintergrund: “Nein, die war nicht drin.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen