Axel Prahl spricht sich gegen Fremdenhass aus

"Tatort"-Schauspieler Axel Prahl reiht sich in die Gruppe der Promis, die sich öffentlich und lautstark gegen Fremdenhass aussprechen (Archiv).
"Tatort"-Schauspieler Axel Prahl reiht sich in die Gruppe der Promis, die sich öffentlich und lautstark gegen Fremdenhass aussprechen (Archiv). © /AP dapd/FOCKE STRANGMANN
Der Schauspieler Axel Prahl hat sich gegen fremdenfeindliche Gegner von Flüchtlingen ausgesprochen. “Auch ich verabscheue Leute, die da dreist behaupten: ‘Das sind doch alles Wirtschaftsflüchtlinge, gegen Kriegsflüchtlinge haben wir ja nichts.

‘”

Jeder äussere sich auf seine Weise gegen menschenverachtenden Fremdenhass, sagte der 55-jährige “Tatort”-Kommissar im Interview des deutschen “People”-Magazins. Die Videobotschaft gegen Fremdenfeindlichkeit des Entertainer-Duos Joko und Klaas halte er für eine besonders gute und mutige Aktion.

“Aber ist es nicht traurig, dass wir in einer Welt leben, in der es für mutig gehalten wird, wenn einer schlicht die Wahrheit sagt”, fragte er. Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf hatten im August in einem Youtube-Video eine “erbärmliche Minderheit” von Rassisten unter ihren eigenen Fans heftig kritisiert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen