Backstreet Boys bekommen eigene Show in Las Vegas

Die Backstreet Boys bekommen eine eigene Show in Las Vegas: Nick Carter, Kevin Richardson, Brian Littrell, Howie Dorough, and AJ McLean gesellen sich zu ansässigen Pop-Diven wie Jennifer Lopez oder Britney Spears. (Archiv)
Die Backstreet Boys bekommen eine eigene Show in Las Vegas: Nick Carter, Kevin Richardson, Brian Littrell, Howie Dorough, and AJ McLean gesellen sich zu ansässigen Pop-Diven wie Jennifer Lopez oder Britney Spears. (Archiv) © /AP Invision/CASEY CURRY
Mit Mariah Carey, Jennifer Lopez und Britney Spears tummeln sich bereits einige Popstars der 1990er- und 2000er-Jahre in Las Vegas. Nun bekommen auch die Backstreet Boys ihre eigene Show in der Wüstenstadt.

Wie Sänger Nick Carter “ET online” bestätigte, hat die einstige Boygroup vorerst für neun Auftritte unterschrieben. “Wenn es erfolgreich ist, wird das die Türe für eine längere Residenz öffnen.” Wo und wann der Probelauf stattfinden soll, stehe noch nicht fest.

Fans der mit 130 Millionen verkauften Tonträgern erfolgreichsten Boyband aller Zeiten könnten “eine sehr grosse, spektakuläre Show” mit sämtlichen Hits der Backstreet Boys sowie allen fünf Bandmitgliedern erwarten, so Carter. Neben dem 36-Jährigen sind also auch Howie Dorough, Brian Littrell, Kevin Richardson und Alexander James McLean mit dabei.

Das Engagement eigne “sich einfach gut für Familien, jetzt, da wir alle Väter sind”, sagte Richardson gegenüber “ET”. “Dann müssen wir weniger reisen.” Zuvor stehe aber noch eine Welttournee und die Aufnahme eines neuen Albums an, so der 44-Jährige.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen