Bänz Friedli ist gern zwischen 50 und 60

Bänz Friedli ist gern zwischen 50 und 60
© Keystone/WALTER BIERI

«Wir sind von all den digitalen Erleichterungen überfordert», findet der Berner Kabarettist Bänz Friedli. «Wir sind Sklaven unserer Mails.»

Er hat deshalb ein neues Programm geschrieben mit dem Titel «Ke Witz! Bänz Friedli gewinnt Zeit». Darin macht sich der Kabarettist auf Berndeutsch darüber lustig, «dass wir vor lauter Zeitgewinn keine Zeit mehr haben», wie er der «Ostschweiz am Sonntag» verriet.

Bänz Friedli ist 51 und ist vollauf zufrieden damit. «Zwischen 50 und 60, hat Schriftsteller Peter Bichsel einmal gesagt, sei das beste Jahrzehnt.» Und er habe recht. «Du musst nicht mehr modisch sein, nicht mehr an die hipsten Konzerte gehen.»

Er müsse zwar wissen, was Snapchat sei und «Pokémon Go», aber er müsse es nicht spielen, sagt Friedlich erleichtert und kann nicht verstehen, dass es so viele Ratgeber gebe, wie das Leben nach 50 zu bewältigen sei.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen