Bank Safra Sarasin kauft in Luxemburg zu

Die Bank Safra Sarasin treibt den Ausbau des Geschäfts mit reichen Privatkunden voran (Archivbild).
Die Bank Safra Sarasin treibt den Ausbau des Geschäfts mit reichen Privatkunden voran (Archivbild). © KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Die Bank Safra Sarasin baut ihr Private-Banking-Geschäft aus. Das Basler Geldinstitut übernimmt – vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen – den Kundenstamm besonders reicher Privatkunden sowie die entsprechenden Kundenbetreuer von der Bank Leumi in Luxemburg.

Wie Safra Sarasin am Dienstag bekanntgab, soll die Übernahme im Verlauf des ersten Quartals 2016 abgeschlossen sein. Damit werde das Geschäft im Grossherzogtum Luxemburg, das die Schweizer Bank seit 1985 bereits betreibt, kontinuierlich ausgebaut.

Von der Transaktion profitierten laut einer Medienmitteilung die Kundschaft und die Beraterteams, da künftig Kundenwünsche auf globaler Basis im Bereich der Vermögensverwaltung erfüllt werden könnten. Finanzielle Details des Zukaufes wurden nicht genannt.

Bereits 2014 hatte das Bankhaus Safra Sarasin unter anderem die Erweiterung der Kapazitäten in der institutionellen Vermögensverwaltung, die Ankündigung der Übernahme des Schweizer Private-Banking-Geschäfts von Morgan Stanley sowie die Akquise namhafter Beraterteams in Europa, im Nahen Osten und in Asien vorgenommen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen