Banküberfall in Feldkirch – Täter flüchtig

Heute kurz vor Mittag wurde die Sparkasse Feldkirch-Tisis überfallen. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Der maskierte Mann betrat die Bank kurz vor 12 Uhr und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Dies bestätigte die Polizei der Online-Plattform vol.at.

Der Täter flüchtet. Die Polizei fahndet nach ihm, unter anderem mit einem Hubschrauber.

Der Täter ist etwa 185 cm gross, älter als 40 Jahre und trägt blaue Jogginghosen, ein blau-graues Oberteil mit auffallend hellem Muster, braune Schuhe, eine weisse Stoffmaske und eine rote Tragetasche.

Laut Horst Spitzhofer, Pressesprecher der Vorarlberger Landespolizeidirektion, könne davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Flüchtigen um jenen Serientäter handelt, der in Vorarlberg als “Postkartenräuber” berühmt-berüchtigt ist, wie vol.at schreibt. Stimmt das, wäre dies bereits sein elfter Überfall seit 2008.

Als “Postkartenräuber” wird er betitelt, weil er sich zweimal per Postkarte bei den Ermittlern meldete.

Hinweise zum Flüchtigen nimmt das Landeskriminalamt (Tel. 0043 059133 – 80 3333) entgegen. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen