Barnetta dementiert Gerüchte um seinen Rücktritt

Schwacher Auftritt ohne Konsequenzen: St. Gallens Tranquillo Barnetta (li.) hat gegen Lausannes Adilson Cabral das Nachsehen
Schwacher Auftritt ohne Konsequenzen: St. Gallens Tranquillo Barnetta (li.) hat gegen Lausannes Adilson Cabral das Nachsehen © KEYSTONE/EDDY RISCH
Nach dem katastrophalen 0:3 gegen Absteiger Lausanne gingen Gerüchte herum, Tranquillo Barnetta soll beim FCSG seinen Dienst quittieren. Dies berichtete der Blick mit Bezug aufs St.Galler Tagblatt. Der Club und Barnetta selbst dementieren dies jedoch.

Als völlig aus der Luft gegriffen bezeichnet FCSG-Mediensprecher Daniel Last die Rücktrittsgerüchte, welche nach der 0:3-Niederlage im Kybunpark die Runde machten. Den Anfang machte diese Meldung im Live-Ticker des St.Galler Tagblatts. Die noch unbestätigte Meldung wurde danach verschiedentlich übernommen.

Auch Barnetta selbst gibt nun gegenüber dem Tagblatt zu Protokoll, er habe nicht im Sinn, mit dem Fussball aufzuhören. Ausserdem habe er sich gegenüber der Club-Leitung nicht dahingehend geäussert.

(red.)


Newsletter abonnieren
5Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel