Barry Manilow muss nach OP-Komplikationen kürzertreten

Barry Manilow kann am Montag nicht zu den Grammys: Es gab Komplikationen nach einer Operation "im Mundbereich" (Archiv 2012).
Barry Manilow kann am Montag nicht zu den Grammys: Es gab Komplikationen nach einer Operation "im Mundbereich" (Archiv 2012). © /EPA/JENS KALAENE
Barry Manilow hat zwei Auftritte abgesagt. “Nach einem triumphalen, ausverkauften Konzert in Memphis musste Barry schnell zurück nach Los Angeles. Grund waren Komplikationen nach einer Notoperation im Mundbereich, die Manilow am Montag hatte”, hiess es auf Facebook.

Auch der geplante Besuch der Grammy-Verleihung am Montag in Los Angeles stehe für den Musiker (“Mandy”, “Copacabana”) auf der Kippe, hiess es weiter auf seiner Site. Der 72-Jährige ist mit seinem aktuellen Album “My Dream Duets” für den wichtigsten Musikpreis der USA nominiert. Er ist derzeit auf seiner Abschiedstournee durch Nordamerika und Grossbritannien.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen