Basel verpflichtet Alexander Fransson

Vor dem Absprung beim FCB: Mohamed Elneny schielt Richtung Arsenal
Vor dem Absprung beim FCB: Mohamed Elneny schielt Richtung Arsenal © KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Der FC Basel reagiert vorzeitig auf den wohl bevorstehenden Abgang von Mohamed Elneny. Der Super-League-Leader verpflichtet den schwedischen Jung-Internationalen Alexander Fransson.

Der zentrale Mittelfeldspieler Alexander Fransson wechselt per sofort vom schwedischen Meister IFK Norrköping zum FC Basel. Der 21-jährige Schwede, der in der laufenden Saison in 29 Einsätzen 5 Tore erzielte, unterschrieb beim Schweizer Meister einen Vertrag bis Juni 2020.

Bevor der bisherige U21-Nationalspieler Mitte Januar ins FCB-Trainingslager einrücken wird, bestreitet er seine ersten Trainings mit dem schwedischen A-Nationalteam.

Damit verdichten sich die Anzeichen, dass Mohamed Elneny vor dem Absprung vom FCB Richtung London steht. Der Ägypter, der auf der selben Position beheimatet ist wie Fransson, sowie Basel und Arsenal sind sich gemäss der “Basler Zeitung” seit einigen Tagen einig, auch die medizinischen Tests hat Elneny inzwischen bestanden. Fehlende Dokumente aus Ägypten sowie strengere Richtlinien in England bei Transfers von Nicht-EU-Söldnern verhindern derzeit noch den Vollzug.

Die Ablöse für den 23-jährigen Mittelfeldspieler beläuft sich gemäss dem Artikel auf mehr als zwölf Millionen Franken.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen