Beatrice Egli hat keinen Kontakt mehr zu den “DSDS”-Konkurrenten

Sie bevorzugt "Girls-Talk" in der Freizeit: Beatrice Egli verbringt ihre raren freien Tage mit langjährigen Freunden statt Showbiz-Kollegen. (Archivbild)
Sie bevorzugt "Girls-Talk" in der Freizeit: Beatrice Egli verbringt ihre raren freien Tage mit langjährigen Freunden statt Showbiz-Kollegen. (Archivbild) © /EPA DPA/KLAUS-DIETMAR GABBERT
Castingshow-Teilnehmer betonen oft, wie sehr die Sendung sie zusammengeschweisst habe. Anders bei Beatrice Egli: Die einstige Gewinnerin von “Deutschland sucht den Superstar” hat keinen Kontakt mehr zu ihren ehemaligen Konkurrenten.

Sie wolle ihre wenige Freizeit mit ihren “richtigen Freunden” und ihrer Familie verbringen und nicht “nochmals übers Business reden”, sagte Egli im Gespräch mit der Zeitschrift “TV2”. Denn an freien Tagen bevorzuge sie “Girls-Talk”.

Seit ihrer Teilnahme bei der Castingshow sei sie “viel mehr Musikerin” als damals. “Ich bin auch frecher und freier geworden. Die Bühne ist mein Spielplatz, da kann ich mich austoben.” Die Schwyzerin veröffentlichte am 8. April ihr neues Album “Kick im Augenblick”.

Im deutschen Privatsender läuft derzeit die 13. Staffel der deutschen Castingshow rund um Dieter Bohlen. Mit Luca Hänni (2012) und Beatrice Egli (2013) gewannen gleich zwei Schweizer hintereinander die Show.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen