Beatrice Scalvedi an Junioren-WM mit Silber in Abfahrt

Beatrice Scalvedi fehlten in Sotschi nur sieben Hundertstel zur Goldmedaille (Archivbild)
Beatrice Scalvedi fehlten in Sotschi nur sieben Hundertstel zur Goldmedaille (Archivbild) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Beatrice Scalvedi sorgt an den Junioren-Weltmeisterschaften in Sotschi im ersten Rennen gleich für die erste Schweizer Medaille. Die Tessinerin wird in der Abfahrt Zweite hinter Valérie Grenier.

Zur kanadischen Siegerin Grenier, die 2015 als 18-Jährige bereits schon an den Weltmeisterschaften der “Grossen” in Beaver Creek (USA) teilgenommen hatte, fehlten Scalvedi nur gerade sieben Hundertstel. Bronze ging in Russland an die Italienerin Nicol Delago (0,31 Sekunden zurück).

Scalvedi hatte ihr Speed-Talent schon früher in diesem Winter unter Beweis gestellt. So gewann die 20-jährige Tessinerin aus dem Blenio-Tal Anfang Februar in Davos ihre erste Europacup-Abfahrt. Bereits im Januar hatte Scalvedi ihr Weltcup-Debüt gegeben (in Zauchensee).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen