Beliebter Blitzer in Muolen

Blitzer (Symbolbild)
Blitzer (Symbolbild) © KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi
Das Dorf Muolen ist eine Raser-Hochburg. Das zeigt die Auswertung eines temporären Blitzers. Fast 800 mal hat er innert sechs Wochen zu schnell fahrende Autos fotografiert. Die Dorfbevölkerung verlangt nun einen permanenten Blitzer.

Normalerweise ärgern sich Bürgerinnen und Bürger über die Blechpolizisten. Aber nicht im st.gallischen Muolen. Dort vermisst man den temporären Blitzkasten, der an der Hauptstrasse stand. 760 mal hat er innerhalb von sechs Wochen geblitzt.

Man sei deshalb aber noch kein Raserdorf, sagt der Gemeindepräsident von Muolen, Bernhard Keller. Zu schnell seien vor allem Auswärtige. Doch die Dorfbewohner stören die Tempoüberschreitungen. “Wie diese Autos hier durch das Dorf rasen, ist einfach heftig”, sagt eine Bewohnerin. Sie wünschen sich einen permanenten Blitzer. Das könne für mehr Sicherheit sorgen, vor allem für die Schüler, die zur Schule an der Strasse laufen müssten. Doch der Gemeindepräsident hält das nicht für nötig. Er weist auf andere Massnahmen hin.

Mehr zum Thema im TVO-Beitrag.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen