Belinda Bencic scheidet in Brisbane in der 2. Runde aus

Belinda Bencic hatte während der Partie gegen Samantha Crawford mit ihrem Vater und Coach Ivan Bencic einiges zu diskutieren
Belinda Bencic hatte während der Partie gegen Samantha Crawford mit ihrem Vater und Coach Ivan Bencic einiges zu diskutieren © KEYSTONE/AP/TERTIUS PICKARD
Belinda Bencic scheidet am WTA-Turnier in Brisbane in der 2. Runde aus. Die Amerikanerin Samantha Crawford, die Nummer 142 der Welt, erweist sich als zu stark für die 18-Jährige aus Wollerau.

Nach eineinhalb Stunden und insgesamt sechs Matchbällen setzte sich die zwei Jahre ältere, aber im Ranking 128 Plätze schlechter klassierte Crawford mit 7:5, 7:5 gegen die als Nummer 7 gesetzte Bencic (WTA 14) durch. Die 20-Jährige aus Florida zog damit in die Viertelfinals ein, wo sie auf die Deutsche Andrea Petkovic trifft.

Die 1,88 m grosse Qualifikantin aus den USA überzeugte in erster Linie mit ihrem Aufschlag. Crawford schlug 13 Asse und musste Bencic, die im zweiten Satz zwischenzeitlich 4:2 geführt hatte, nur ein Break zugestehen. Erst zum zweiten Mal überhaupt erreichte die Junioren-Siegerin am US Open 2012 einen Viertelfinal auf der WTA-Tour.

Auch im Doppel schied Bencic aus. An der Seite der Französin Kristina Mladenovic verlor sie in den Viertelfinals gegen Martina Hingis und Sania Mirza, das derzeit beste Doppel der Welt, 3:6, 6:4, 6:10. Für Bencic geht es nächste Woche in Sydney weiter, wo sie im vergangenen Jahr zum Saisonauftakt eine Startniederlage erlitten hatte. Ebenfalls im Sydney am Start ist Timea Bacsinszky.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen