Belinda Bencic scheitert in Dubai in der ersten Runde

Belinda Bencic voll konzentriert
Belinda Bencic voll konzentriert © KEYSTONE/AP/DMITRI LOVETSKY
Belinda Bencic verliert am WTA-Turnier in Dubai in den 1. Runde. Zwei Tage nach der Finalniederlage in St. Petersburg unterliegt sie der Serbin Jelena Jankovic in zweieinhalb Stunden 6:4, 5:7, 4:6.

Die 30-jährige Jankovic, die ab August 2008 während insgesamt 18 Wochen die Weltrangliste angeführt hatte, konnte in der Bilanz der Direktbegegnungen gegen die 18-jährige Ostschweizerin nunmehr auf 2:2 Siege ausgleichen.

Im ersten Satz sah für die Schweizerin alles noch bestens aus. Bencic brachte ihre Aufschlagspiele durch, ohne einen einzigen Breakball abwehren zu müssen. So reichte ihr das Break zum 2:1 für den Satzgewinn aus. Der zweite Durchgang gestaltete sich wesentlich anders. Jankovic fand besser ins Spiel, kam früh zu zwei Break-Möglichkeiten, beantwortete Bencics Break zum 4:3 umgehend mit dem Gegen-Break – und gab von dort weg den Ton an, bis sie beim Stand von 6:5 und Aufschlag Bencic in einem äusserst umstrittenen Game den sechsten Satzball verwertete.

Auch im Entscheidungssatz hatte Bencic meistens mehr Mühe, ihre Aufschlagspiele durchzubringen. Bei 3:4 und 0:40 wehrte sie drei Breakbälle ab und glich mit fünf Punkten in Serie zum 4:4 aus. Eine weitere Chance beim Stand von 5:4 liess sich Jankovic indessen nicht mehr entgehen.

Bencic wirkte im zweiten wie auch im dritten Satz etwas müde und konnte nur dank ihrem Kampfgeist mithalten. An einem kompletten Turnier wie in St. Petersburg kann Bencic in ihrem jungen Alter noch so viel Substanz einbüssen, dass es ihr nicht möglich ist, auch am nachfolgenden Turnier mit genügend Frische anzutreten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen