Benjamin Lutzke musste sich erst an “Bibi & Tina” gewöhnen

Szenenwechsel: Nachdem Benjamin Lutzke mit seiner Rolle im Schweizer Drama "Chrieg" auf sich aufmerksam machte, spielte er eine Nebenrolle in "Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" (Archiv).
Szenenwechsel: Nachdem Benjamin Lutzke mit seiner Rolle im Schweizer Drama "Chrieg" auf sich aufmerksam machte, spielte er eine Nebenrolle in "Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" (Archiv). © /EPA/ABDELHAK SENNA
Im Drama “Chrieg” (2014) spielte Benjamin Lutzke einen gewalttätigen Jugendlichen, im aktuellen Kinderkinofilm “Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs” die dümmliche Randfigur Köbi. Von der Grausamkeit in die heile Welt: “Es brauchte eine Weile, um da reinzukommen.

Dies verriet der 19-jährige Schauspieler, der sowohl in Zürich wie auch in Berlin lebt, am Rande einer speziellen Vorführung des dritten “Bibi & Tina”-Films am Wochenende in Zürich. Die Story der blonden Hexe Bibi Blocksberg und deren bester Freundin Tina sei “eine Welt für sich”.

Dennoch hat Lutzke die Dreharbeiten zu dem Film des deutschen Regisseurs Detlev Buck als “gute Erfahrung” in Erinnerung. “Es war megaspannend und lustig”, sagt er. “Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs” ist seit vergangenem Donnerstag in den Deutschschweizer Kinos zu sehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen