Bergführer absolvieren neue Lawinenausbildungsgänge

Der Schweizer Bergführerverband startet ein Ausbildungsprogramm, das vor den Gefahren im Schnee warnt. (Symbolbild)
Der Schweizer Bergführerverband startet ein Ausbildungsprogramm, das vor den Gefahren im Schnee warnt. (Symbolbild) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
“Swiss Mountain Training” – hinter dieser allgemeinen englischen Bezeichnung versteckt sich ein neues Ausbildungskonzept für Schweizer Bergführer. Eines seiner Hauptziele ist das Verhindern von verheerenden Lawinenunglücken.

Jährlich kommen in der Schweiz im Durchschnitt 25 Personen in Lawinen und Schneebrettern ums Leben. In über neun von zehn Fällen lösen die Verunglückten die Lawinen selber aus. Weil Skitouren, Schneeschuhwanderungen oder Freeride-Abenteuer immer beliebter werden, erhöht sich auch das Risiko für Unglücke im Schnee.

Das wirksamste Mittel dagegen ist Ausbildung, wie der Schweizer Bergführerverband (SBV) am Montag mitteilte. Zu diesem Zweck sei in den vergangenen zwei Jahren ein neues Konzept für interessierte Berggänger entwickelt worden. Erste Teilnehmer hätten die ersten Pilotkurse bereits absolviert.

Ab dem 5. Dezember gilt es dann ernst. Über 270 vom SBV zertifizierte Bergführer werden als Ausbildner ihr Wissen im Rahmen von Swiss Mountain Training weitergeben. Für die Kurse in diesem Winter erwarten die Organisatoren zwischen 3000 und 5000 Teilnehmer.

Das Programm ist in zwei Module unterteilt. Das erste dauert einen Tag und sensibilisiert die Kursteilnehmer für die Hauptgefahren im Winter. Beispielsweise lernen sie die vier typischen Lawinensituationen kennen und trainieren eine einfache Rettung.

Das zweite Modul ist nur offen für erfahrene Berggänger oder Absolventen des ersten Kursteils. Darin geht es um spezifischeres Wissen. Am Schluss sollten alle Kursteilnehmer in der Lage sein, eine Bergtour zu planen oder eine grosse Rettungsaktion durchzuführen.

Die Kurse gibt es momentan auf Deutsch und Französisch, sie werden laut dem SBV bald ins Englische übersetzt. Es sei nämlich auch ein Ziel, Touristen auszubilden.

http://www.swissmountaintraining.ch/

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen