Best of 2015: Die besten Polizeimeldungen

Die Polizei dein Freund und Helfer. Doch an manchen Tatorten fragt man sich, ob die Opfer lieber gleich den Psychologen gerufen hätten.

1. Mann will Bettwanzen töten und fackelt drei Autos ab.

Scott K. aus dem Bundesstaat New York kippte eine Flasche Alkohol auf die Rückbank seines Mietwagens, weil er mal gehört hatte, dass Alkohol Bettwanzen vertreibt. Zufrieden mit dem Ergebnis zündete er sich danach im Auto sitzend eine Zigarette an. Wenige Augenblicke standen drei Fahrzeuge in Flammen. Der Mann konnte sich selbst aus dem Wagen befreien, erlitt aber Verbrennungen.

2. Frau befreit sich mit einer Pizzabestellung aus Geiselnahme.
Auf den ersten Blick wäre es eine normale Bestellung gewesen. Über das Internet orderte eine Frau aus Florida eine Pepperoni-Pizza. Im Kommentarfeld der Bestellung schrieb sie jedoch “911 hostage help”. Aus gutem Grund: ihr Freund bedrohte die Frau und ihre kleinen Kinder mit einem Messer. Der Mann hatte die vier in ihrem Haus eingesperrt. Über Stunden hielt er sie in seiner Gewalt. Irgendwann konnte sie ihn überzeugen eine Pizza zu bestellen.
Die Mitarbeiter des Pizzalieferdienstes alarmierten die Polizei. Die Mutter konnte beim Eintreffen der Polizei mit einem Kind im Arm selbst entkommen. Die anderen Kinder liess der Mann danach frei.

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen