Bestzeit für Lüthi in Assen

Tom Lüthi (Nr. 12) ist auch in Assen schneller als Dominique Aegerter
Tom Lüthi (Nr. 12) ist auch in Assen schneller als Dominique Aegerter © KEYSTONE/EPA EFE/ROMAN RIOS
Die MotoGP-Testfahrten zu Beginn der Woche beflügeln Tom Lüthi. Der 29-jährige Schweizer fährt am ersten Trainingstag in Assen die Bestzeit.In Mugello absolvierte Lüthi zu Beginn dieser Woche zusammen mit dem Finnen Mika Kallio zwei Testtage auf der MotoGP-Maschine von KTM.

“Überrascht hat mich die enorme Beschleunigung und wie gut ich mit der RC16 zurechtgekommen bin”, sagte der 125er-Weltmeister von 2005. Für den österreichischen Hersteller, der 2017 in der Königsklasse einsteigt, wird Lüthi bis im Herbst nochmals je zwei Testtage absolvieren können.

Am Freitag konzentrierte sich der Emmentaler aber wieder voll auf seine Moto2-Kalex und fuhr am ersten Trainingstag die Bestzeit für den GP der Niederlande mit 0,267 Sekunden Vorsprung auf den Japaner Takaaki Nakagami.

Teamkollege Dominique Aegerter, der um das Leben seines nach einer Hirnblutung auf der Intensivstation liegenden Vaters bangt, konnte seine Sorgen auf dem Motorrad ausblenden und verlor als 13. weniger als eine Sekunde.

Tapfer hielt sich auch Jesko Raffin, dessen Teamkollege Luis Salom vor drei Wochen im Training zum GP von Katalonien tödlich verunfallt war. Der 20-jährige Zürcher zeigte eines seiner besten Trainings und klassierte sich im 18. Rang noch vor Robin Mulhauser (26.).

In der Königsklasse setzte sich am ersten Tag überraschend Ducati-Fahrer Andrea Iannone mit vier Tausendstelsekunden vor Valentino Rossi (Yamaha) und WM-Leader Marc Marquez (Honda) durch.

Assen (NED). Grand Prix der Niederlande. Freies Training (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Andrea Iannone (ITA), Ducati, 1:33,591 (174,7 km/h). 2. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,004 Sekunden zurück. 3. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,133. Ferner: 5. Jorge Lorenzo (ESP), Yamaha, 0,400. – 21 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 1:37,962 (166,9 km/h). 2. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,267. 3. Sam Lowes (GBR), Kalex, 0,358. Ferner: 13. Dominique Aegerter (SUI), Kalex, 0,858. 18. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 1,402. 26. Robin Mulhauser (SUI), Kalex, 2,980. – 27 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Aron Canet (FRA), Honda, 1:43,031 (158,7 km/h). 2. Niccolo Antonelli (ITA), Honda, 0,113. 3. Nicolo Bulega (ITA), 0,171. – 32 Fahrer im Training.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen