Besucherrekord in Amsterdamer Anne Frank Haus

In diesem Haus in Amsterdam versteckte sich Anne Frank von 1942 bis 1944 vor den Nationalsozialisten. Seit 1960 ist das Gebäude ein Museum (Archiv)
In diesem Haus in Amsterdam versteckte sich Anne Frank von 1942 bis 1944 vor den Nationalsozialisten. Seit 1960 ist das Gebäude ein Museum (Archiv) © /AP/PETER DEJONG
Das Amsterdamer Anne Frank Haus ist im vergangenen Jahr von einer Rekordzahl von Menschen besucht worden. 1’268’095 vorwiegend junge Besucher zählte das Museum 2015. Das waren rund 40’000 mehr als im Vorjahr, wie das Museum am Montag mitteilte.

Im Hinterhaus an der Amsterdamer Prinsengracht lebte das jüdische Mädchen Anne mit seiner Familie von 1942 bis 1944 im Versteck vor den Nationalsozialisten und schrieb das weltberühmte Tagebuch.

Die Untergetauchten waren 1944 verraten und in Konzentrationslager deportiert worden. Anne starb im Frühjahr 1945 im Alter von 15 Jahren in Bergen-Belsen. Das ehemalige Versteck ist seit 1960 ein Museum.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen