Betrunkener fährt in eine Leitplanke

Das Auto des Lenkers erlitt Totalschaden.
Das Auto des Lenkers erlitt Totalschaden. © Kapo SG
Am Samstagmorgen kam es in Oberriet zu einem Selbstunfall. Ein junger Lenker ist mit seinem Auto verunfallt. Die Polizei hat ihm wegen Verdachts auf Fahrunfähigkeit den Führerausweis abgenommen.

Der 22-jährige Lenker war am Morgen um 6.10 Uhr mit drei Beifahrern auf der Werkstrasse in Richtung Oberriet unterwegs. In einer Linkskurve kam das Auto von der Fahrbahn ab. Der 22-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, er prallte frontal gegen eine Leitplanke.

Der Fahrer wurde leicht verletzt, seine Beifahrer blieben unverletzt. Das Autos erlitt Totalschaden.

Weil die Polizei den Verdacht auf Fahrunfähigkeit äusserte, musste der Lenker eine Blut- und Urinprobe abgeben. Ihm wurde der Führerausweis entzogen.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel