Betrunkener kippt mit Auto auf Gleis

Das Auto des Österreichers kam auf dem Abstellgleis zum Stillstand
Das Auto des Österreichers kam auf dem Abstellgleis zum Stillstand © Kantonspolizei Thurgau
In der Nacht auf Donnerstag fuhr ein betrunkener, 69-jähriger Lenker sein Auto auf ein Abstellgleis am Bahnhof Rheineck. Dem Österreicher wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt.

Ein 69-Jähriger fuhr mit seinem Auto um 1 Uhr nachts auf der Langenhagstrasse in Richtung Bahnhof Rheineck. Aus unbekannten Gründen merkte der Autofahrer nicht, dass es sich bei der Strasse um eine Sackgasse handelte und fuhr weiter. Daraufhin kippte das Auto auf der rechten Seite auf das angrenzende Abstellgleis und kam schräg zwischen dem Gleis und dem Perron zum Stillstand.

Der beim Unfallverursacher durchgeführte Alkoholatemlufttest ergab laut der Kantonspolizei St.Gallen einen Wert von 0.76 mgl/l (entspricht 1.52 Promille). Dem Österreicher wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von rund 1000 Franken.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen