Bewaffnete überfallen Mann in Wohnwagen

Die beiden Täter drangen in den Wohnwagen des Opfers ein, fesselten es und verlangten Geld. (Symbolbild)
Die beiden Täter drangen in den Wohnwagen des Opfers ein, fesselten es und verlangten Geld. (Symbolbild) © iStock/Getty Images
In Müllheim (TG) haben am Samstagabend zwei bewaffnete Männer einen Mann in einem Wohnwagen überfallen und beraubt. Die Täter versetzten dem Opfer mehrere Faustschläge und fesselten ihn.

Der Wohnwagen des Opfers steht vor einer Liegenschaft an der Bahnhofstrasse, am südlichen Dorfende zwischen der Autobahnüberführung und der Getreidemühle im Weiler Hasli. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau schlief der 56-Jährige im Wohnwagen, als um 23.30 Uhr jemand gegen die Tür klopfte.

Skrupellose Täter

Der Mann öffnete die Tür, als zwei mit einer Pistole und einem Messer bewaffnete Männer in den Wohnwagen eindrangen und Geld verlangten. Sie versetzten dem Opfer mehrere Faustschläge und fesselten ihn. Anschliessend durchsuchten sie den Wohnwagen und flüchteten mit Bargeld und Goldschmuck im Wert von rund 2’500 Franken.

Zeugen gesucht

Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Suchhund zum Einsatz kam, blieb zunächst ohne Ergebnis. Der Kriminaltechnische Dienst sicherte die Spuren am Tatort. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein Signalement der beiden Täter gibt es hier.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen