Bewaffneter Raubüberfall in Schmuckgeschäft

Zwei Unbekannte überfallen dieses Schmuckgeschäft in Oberuzwil. Bild: Google Streetview
Zwei Unbekannte überfallen dieses Schmuckgeschäft in Oberuzwil. Bild: Google Streetview
Zwei Räuber überfallen am Freitagnachmittag ein Schmuckgeschäft an der Gerbestrasse in Oberuwzil. Sie bedrohten die Verkäuferin mit einer Pistole und besprühten sie mit Pefferspray. Dabei erbeuteten sie Geld und Waren im Wert von einigen hundert Franken.

Kurz nach 16:00 Uhr betraten zwei vermummte Personen das Schmuckgeschäft durch den Haupteingang. Sie bedrohten die 39-jährige Verkäuferin mit einer Pistole und zwangen sie zur Herausgabe von Bargeld. Aus einem Regal hinter der Theke behändigte die Täterschaft Schmuck. Die Beute legten die Räuber in einen blauen Plastiksack. Um die Herausgabe des persönlichen Schmuckes der Verkäuferin zu erzwingen, sprühten sie ihr Pfefferspray ins Gesicht.

Mit der Beute im Wert von mehreren hundert Franken flüchteten sie über den nahen Kriesplatz Richtung Tafelackerstrasse. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Das Opfer wird laut der Kantonspolizei St.Gallen selbständig einen Arzt aufsuchen.

Die beiden Täter sind noch immer flüchtig und werden gesucht. Die Ermittler haben eine Beschreibung herausgegeben und Suchen Zeugen. Täter 1: männlich, ca. 20 Jahre, ca. 165 cm, normale Statur, sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent, vermummt mit schwarzem Schal und Sonnenbrille, trug dunkle Kleidung, schwarzer Kapuzenpullover, führte Faustfeuerwaffe und Pfefferspray mit sich. Täter 2 (allenfalls eine Frau): Geschlecht unbekannt, ca. 20 Jahre, ca. 165 cm, schlanke zierliche Statur, weisse Hautfarbe, hatte Nasen- oder Lippenpiercing vermutlich auf linker Seite, dunkle Kleidung und dunkler Kapuzenpullover, weisse Turnschuhe.

Personen, die Hinweise zum Raubüberfall oder der Flucht der Täterschaft machen können, setzen sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, in Verbindung. (red/kapo)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen