Bewusstloser Busfahrer baut Unfall

In Feldkirch verlor ein Busfahrer das Bewusstsein und baute einen Unfall. (Symbolbild)
In Feldkirch verlor ein Busfahrer das Bewusstsein und baute einen Unfall. (Symbolbild) © iStock
Am Mittwochmorgen verlor ein 42-jähriger Busfahrer in Feldkirch das Bewusstsein. Der Bus fuhr weiter und prallte in eine Gartenmauer. Der Mann wurde ins Spital gebracht.

Der 42-jährige hielt am Mittwoch gegen 7.30 Uhr mit seinem Stadtbus in Feldkirch an, um Personen ein- und aussteigen zu lassen. Kurz nach dem Losfahren wurde der Fahrer laut der Vorarlberger Polizei bewusstlos. Wegen seines Automatikgetriebes fuhr der Bus trotzdem weiter, geriet auf die Gegenfahrbahn, querte eine Kreuzung und kollidierte schliesslich mit einer Gartenmauer.

Kurz, nachdem der Bus zum Stillstand gekommen war, war der Fahrer nicht ansprechbar. Er wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Ein Alkoholtest zeigte, dass der 42-Jährige keinen Alkohol getrunken hatte.

Im Bus befanden sich sieben Fahrgäste, die alle unverletzt blieben. Am Bus und an der Mauer entstand erheblicher Sachschaden.

(Polizei Vorarlberg/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen