Bligg überbringt einer Schwangeren den Verlobungsring

Bligg spielt schon mal den Liebesboten, wenn man ihn nett bittet. Er aber braucht selber keinen, er hat's nicht so mit Heiraten (Pressebild).
Bligg spielt schon mal den Liebesboten, wenn man ihn nett bittet. Er aber braucht selber keinen, er hat's nicht so mit Heiraten (Pressebild). © ┬® Adrian Bretscher.jpg
Verblüffung am Sonntag im Zürcher “X-tra”: Bligg unterbrach sein Konzert mit den Worten “heute hat Giusi, Barkeeper in diesem Lokal, seiner Freundin Silvia einen Heiratsantrag gemacht.

Er hat mich gebeten, ihr als Überraschung den Verlobungsring zu überreichen!”

Die Braut, die im siebten Monat schwangere Silvia Schellenberg war hin und weg vor Rührung und unfähig, gegenüber “Glanz & Gloria” irgendwelche Fragen zu beantworten. “Ich bi eifach gflasht”, brachte sie gerade noch heraus. Auch der Bräutigam Giuseppe Tecli war gerührt – weil ihm die Überraschung so gut gelungen war.

Der Ringbote dagegen gestand in der Sendung, für ihn sei eine Hochzeit mit Lebenspartnerin Tiziana (noch) kein Thema. “Wir sind beide nicht so scharf aufs Heiraten. Für uns ist es gut so, wie es ist!”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen