BMC Racing gewinnt Auftakt des Tirreno

BMC-Profi Daniel Oss darf am Donnerstag das Leadertrikot am Tirreno überstreifen
BMC-Profi Daniel Oss darf am Donnerstag das Leadertrikot am Tirreno überstreifen © KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
Das BMC Racing Team, der US-Rennstall des Schweizer Fahrradfabrikanten BMC, gewinnt in Lido Di Camaiore das 22,7 km lange Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Etappenrennens Tirreno – Adriatico. BMC hatte als zweimaliger Weltmeister im Mannschaftszeitfahren von Vornherein zu den Favoriten gehört.

Der Italiener Daniel Oss fuhr zuerst über die Ziellinie. Deshalb konnte er sich in das Trikot des Leaders im Gesamtklassement einkleiden lassen. Oss’ Teamchef, der Amerikaner Tejay van Garderen, ist dank dem Sieg des Teams in einer günstigen Position für die Fortsetzung des Rennens.

Die Schweizer Equipe IAM Cycling mit Mathias Franck und Reto Hollenstein belegte mit fünf Sekunden Rückstand auf BMC den 5. Platz, einen Rang vor Trek, der Gruppe von Fabian Cancellara, dem Tirreno-Gesamtsieger von 2008.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen