Böhmermann verzichtet auf Witze

Jan Böhmermann geht auf Nummer sicher: In seiner ersten Sendung nach der Erdogan-Affäre lässt der Satiriker das Publikum die Witze reissen. (Archiv)
Jan Böhmermann geht auf Nummer sicher: In seiner ersten Sendung nach der Erdogan-Affäre lässt der Satiriker das Publikum die Witze reissen. (Archiv) © /EPA FILE/DPA/BRITTA PEDERSEN
Jan Böhmermann will in der nächsten Sendung seiner Satire-Show komplett auf eigene Witze verzichten. “Weil es ein bisschen schwierig ist, Witze zu machen zur Zeit. Ich weiss nicht, was ich noch sagen darf. “Kommt da die Polizei? Wird da ermittelt?”

Wie der TV-Satiriker am Mittwoch in einem Video auf Facebook erklärte, hätten er und sein Team sich etwas Besonderes überlegt: Die Witze für das nächste “Neo Magazin Royale” sollen komplett von den Zuschauern kommen. “Der erste Standup nach der Pause wird nur mit Witzen aus dem Publikum, also von euch bestritten”, erklärte der Moderator. “Das Stichwort ist Crowdsourcing.”

Der Linke-Politiker Gregor Gysi wird Gast in der ersten Satire-Show des 35-Jährigen nach der Erdogan-Affäre sein. Das sagte ein Sprecher Gysis am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Das nächste “Neo Magazin Royale” wird am Donnerstag, 12. Mai, ausgestrahlt und am Tag zuvor aufgezeichnet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen