Bözbergtunnel nach Unfall mit “Chilbi”-Spielgeräten gesperrt

Zertrümmerte "Chilbi"-Spielgeräte: Bei einem Unfall im A3-Bözbergtunnel kippte ein Lastwagenanhänger um und blockierte die Fahrbahn Richtung Basel.
Zertrümmerte "Chilbi"-Spielgeräte: Bei einem Unfall im A3-Bözbergtunnel kippte ein Lastwagenanhänger um und blockierte die Fahrbahn Richtung Basel. © Kantonspolizei Aargau
Nach einem Verkehrsunfall war der A3-Bözbergtunnel in Richtung Basel am Donnerstag für mehr als eine Stunde gesperrt. Ein Lieferwagenanhänger, auf dem “Chilbi”-Spielgeräte geladen waren, kippte um und blockierte die Fahrbahn.

Zum Unfall kam es kurz nach Mittag am gestrigen Donnerstag, als im Bözbergtunnel bei Schinznach Dorf ein 61-jähriger Zürcher Autofahrer auf dem Überholstreifen fuhr. Er kollidierte mit einem Lieferwagengespann. Der Anhänger mit den “Chilbi”-Spielmaschinen kippte um. Der 34-jährige Lieferwagenfahrer aus Polen klagte über Nackenschmerzen.

Der Autolenker blieb unverletzt. Er musste den Führerausweis abgeben. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach ordnete eine Blut- sowie Urinprobe an und eröffnete eine Strafuntersuchung. Der Sachschaden an Fahrzeugen und Ladung beträgt 60’000 Franken.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen