Bonaduz: Lenker bei Selbstunfall verletzt

Lenker fuhr mit Fahrzeug Hang hinab.
Lenker fuhr mit Fahrzeug Hang hinab. © Kap Graubünden
Am Bonaduzerstutz hat sich am späten Freitagvormittag ein Selbstunfall ereignet. Der Lenker wurde mittelschwer verletzt.

Der 26-jährige Lieferwagenlenker fuhr laut Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden kurz nach 11 Uhr auf der Hauptstrasse 13 von Bonaduz in Richtung Reichenau. Aus ungeklärten Gründen verliess sein Fahrzeug auf Höhe eines Ausstellplatzes rechtsseitig die Strasse. Es fuhr den steilen und bewaldeten Abhang runter und kollidierte nach rund fünfzig Metern mit einem Baum.

Der Lenker musste in Zusammenarbeit mit der Strassenrettung Chur mit mittelschweren Verletzungen aus dem Wagen geborgen und anschliessend von der Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden transportiert werden. Das Fahrzeug wurde total beschädigt. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Strasse mehrheitlich einspurig befahrbar. Der genaue Unfallhergang sowie die Unfallursache werden von der Kantonspolizei Graubünden abgeklärt. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen