Boxer Abraham wollte bei der Geburt des Sohnes nicht dabei sein

Boxer Abraham wollte bei der Geburt des Sohnes nicht dabei sein
© Keystone/EPA DPA/FRISCO GENTSCH
Der entthronte Boxweltmeister Arthur Abraham ist Vater geworden. Seine Ehefrau Mary hat am Sonntag einen 3600 Gramm schweren Sohn zur Welt gebracht. Der Kleine heisst Grigor.

«Es ist in Armenien üblich, dass die Söhne die Namen vom Opa bekommen – also von meinem Vater», sagte der gebürtige Armenier Abraham der «Bild»-Zeitung von Dienstag. Bei der Geburt wollte der 36-jährige Boxer nicht dabei sein. Begründung: «Da würde ich sofort k.o. gehen.»

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen