Brand im Stadtteil St.Fiden gelöscht

Die Rauchschwaden steigen in der Nähe des Silberturms auf.
Die Rauchschwaden steigen in der Nähe des Silberturms auf. © Joel Horlacher/FM1Today
Beim Brand in einem Dachstock eines Mehrfamilienhauses in St.Fiden wurde heute eine Person verletzt. Die Feuerwehr rückte mit 70 Einsatzkräften aus und konnten den Brand vollständig löschen.

Gebrannt hat es an der Talstrasse. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und konnte den Brand mittlerweile löschen. Die leicht verletzte Person wurde ins Spital gebracht.

Über die Brandursache kann Bertrand Hug, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, noch nichts sagen. Man gehe aber davon aus, dass der Brand in der Küche entstanden sei. Zur Schadenshöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden.

(chf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen