Dortmund und Bremen erste Halbfinalisten

Auf Augenhöhe: Santiago Garcia (rechts) und die Bremer bieten Roberto Hilbert und Leverkusen erfolgreich die Stirn
Auf Augenhöhe: Santiago Garcia (rechts) und die Bremer bieten Roberto Hilbert und Leverkusen erfolgreich die Stirn © KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER
Borussia Dortmund setzt sich in den Viertelfinals des deutschen Cups beim VfB Stuttgart 3:1 durch. Mit dem gleichen Resultat schaltet Werder Bremen Bayer Leverkusen aus. Pierre-Emerick Aubameyang schoss beim Halbfinaleinzug des BVB den entscheidenden Treffer noch in der ersten Halbzeit.

Der Bundesliga-Topskorer aus Gabun versenkte nach einer halben Stunde einen Steilpass von Marco Reus mit einem satten Flachschuss ins linke Eck zum 2:1. Zuvor hatte Reus in der Startphase zum 1:0 getroffen und Lukas Rupp nach 20 Minuten ausgeglichen. Das 3:1 in der 89. Minute erzielte Henrich Mchitarjan nach einem Konter auf Pass von Aubameyang.

Mit einem Schuss unter die Latte aus spitzem Winkel hatte Reus Dortmund bereits in der 5. Minute in Führung gebracht. Stuttgart reagierte mit dem Ausgleich durch einen abgefälschten Schuss Rupps. Auch in der Folge erarbeiteten sich beide Teams gute Chancen. Die letzte Gelegenheit zum Ausgleich hatte Filip Kostic eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff auf dem Fuss. Sein Schlenzer innerhalb der Strafraumecke drehte sich aber über das Tor.

Dortmund steht zum vierten Mal in Folge in den Cup-Halbfinals. Für den VfB war es die erste Niederlage nach zuvor sieben ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie.

Bremen gewinnt in Leverkusen

Leverkusen ging gegen Werder Bremen nach 22 Minuten durch einen von Javier Hernandez versenkten Penalty in Führung, musste aber wenig später den Ausgleich durch Santiago Garcia hinnehmen. Noch vor der Pause schoss Claudio Pizarro Bremen mit 2:1 in Front, ebenfalls vom Penaltypunkt aus. Ab diesem Zeitpunkt agierte Leverkusen nur noch zu zehnt, weil Verteidiger Wendell im Strafraum als letzter Mann Fin Bartels gefoult hatte. Florian Grillitschs 3:1 in der 82. Minute entschied die Partie endgültig. Es hätte allerdings wegen einer Abseitsposition nicht zählen dürfen.

In der 57. Minute beklagte Leverkusen zudem den Ausfall von Topskorer Hernandez. Der Mexikaner, der seit seinem Wechsel von Manchester United zu Leverkusen in 28 Pflichtspielen 21 Tore erzielte, musste sich mit Verdacht auf eine Oberschenkelverletzung auswechseln lassen. Admir Mehmedi kam auch nach der Hernandez’ Verletzung nicht zum Zug, bei Werder Bremen fehlte Ulisses Garcia wegen Knieproblemen.

Deutschland. Cup. Viertelfinals vom Dienstag:

Bayer Leverkusen – Werder Bremen 1:3 (1:2). – 25’000 Zuschauer. – Tore: 22. Hernandez (Foulpenalty) 1:0. 31. Santiago Garcia 1:1. 42. Pizarro (Foulpenalty) 1:2. 82. Grillitsch 1:3. – Bemerkungen: 41. Platzverweis Wendell (Leverkusen/Notbremse). Leverkusen ohne Mehmedi (Ersatz), Bremen ohne Ulisses Garcia (verletzt).

Stuttgart – Borussia Dortmund 1:3 (1:2). – 46’500 Zuschauer. – Tore: 5. Reus 0:1. 21. Rupp 1:1. 31. Aubameyang 1:2. 89. Mchitarjan 1:3. – Bemerkung: Dortmund mit Bürki.

Die weiteren Spiele. Mittwoch, 10. Februar: Heidenheim (2. Liga) – Hertha Berlin (19.00 Uhr). Bochum (2.) – Bayern München (20.30 Uhr).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen