Brienzer Blueser probiert sein Glück bei «The Voice of Germany»

Der Brienzer Blueser Marc Amacher steht normalerweise im Duo "Chubby Buddy" auf der Bühne: Die Jury von "The Voice of Germany" will er jedoch im Alleingang überzeugen. (ProSieben SAT.1)
Der Brienzer Blueser Marc Amacher steht normalerweise im Duo "Chubby Buddy" auf der Bühne: Die Jury von "The Voice of Germany" will er jedoch im Alleingang überzeugen. (ProSieben SAT.1) © ProSieben SAT.1 / Richard Huebner
Am (morgigen) Donnerstag startet die sechste Staffel der Castingsendung «The Voice of Germany». Mit dabei ist auch der Brienzer Musiker Marc Amacher: «Ich glaube, mein Stil kommt bei den Leuten an.»

Die Musik, der sich der 32-Jährige mit Leib und Seele verschrieben hat, ist der Blues. Ein Stil, den er selber gemäss Medienmitteilung als «ungezwungen, lässig und mit viel Energie» beschreibt.

Normalerweise steht der Blueser mit dem Thuner Perkussionisten Dominik Liechti auf der Bühne. Letzterer hat ihn nun aber alleine zu dem TV-Abenteuer angemeldet. Für Amacher ist aber klar, dass seine Castingteilnahme in erster Linie dem Duo dienen soll: «Mit ‘Chubby Buddy’ habe ich noch viel vor», sagt er.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen