Broadway-Star rappt für Präsident Obama

Lin-Manuel Miranda (Mitte) ist schon fast ein Routinier: Schon zum zweiten Mal durfte der Broadway-Star ("Hamilton") im Weissen Haus auftreten.
Lin-Manuel Miranda (Mitte) ist schon fast ein Routinier: Schon zum zweiten Mal durfte der Broadway-Star ("Hamilton") im Weissen Haus auftreten. © /AP/JACQUELYN MARTIN
Der New Yorker Lin-Manuel Miranda ist Komponist, Texter, Schauspieler, Rapper. Seine Broadway-Musicals “In the Heights” und “Hamilton” haben ihm mehrere Tony Awards und Grammys eingebracht, ausserdem jüngst seinen zweiten Besuch im Weissen Haus.

Dort durfte der 36-Jährige sein Talent als Freestyle-Rapper unter Beweis stellen, mit Hilfe von US-Präsident Barack Obama persönlich. Ein Video von Mirandas Auftritt, das das Weisse Haus am Montag auf seine Facebook-Seite stellte, haben mittlerweile sieben Millionen Menschen angesehen.

Obama gibt ihm darin Begriffe vor, die der Musiker in Reime verpacken muss, darunter “Obamacare”, “Constitution” (Verfassung) und “Supreme Court”. Obama zeigte sich beeindruckt von seinem Gast. “Das wird ein Internethit”, sagt er zum Abschluss des Videos.

Wait for it… ⬇️ #Bam4Ham

Posted by The White House on Montag, 14. März 2016

Mirandas Musical “Hamilton” läuft aktuell am Richard-Rodgers-Theater in New York. Präsident Obama besuchte bereits zwei Aufführungen des erfolgreichen Stücks, das sich um einen der Gründerväter der USA, Alexander Hamilton, dreht.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen