Brücke auf der Sitterbrücke wechselt Seite

Auf der A1-Spur von St.Gallen Richtung Gossau fährt man wieder ohne Hindernisse – in die andere Richtung nun aber nicht mehr. Die Sanierung der Stadtautobahn geht mit der neuen Fly-over-Rampe in der Gegenrichtung in die zweite Runde.

Nachdem die Brücke auf der einen Spur nun fertig saniert ist, hat die “Brücke auf der Brücke” die Seite gewechselt.Wenn man von Gossau nach St.Gallen über die Sitterbrücke fährt, muss man nun tagsüber auf 60 km/h runterbremsen und fährt über die Rampe. In der Nacht muss wiederum mit einer Totalsperrung gerechnet werden.

Grosse Staus oder andere starke Behinderungen sollte es laut dem Bundesamt für Strassen ASTRA nicht geben, da tagsüber keine Spur gesperrt wird. Die Bauarbeiten dauern noch bis spätestens Ende September.

Wer keine Gelegenheit hat, selbst über die provisorische Brücke zu fahren, kann dies mit FM1Today virtuell trotzdem!

(enf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen