Kostüme von Prince unter dem Hammer

Instrumente, Bühnenkostüme, Kindheitsfotos: Am 18. Mai werden zahlreiche Erinnerungsstücke an den verstorbenen Musiker Prince versteigert. (Archivbild)
Instrumente, Bühnenkostüme, Kindheitsfotos: Am 18. Mai werden zahlreiche Erinnerungsstücke an den verstorbenen Musiker Prince versteigert. (Archivbild) © Keystone/AP/CHRIS O'MEARS
Bühnenkostüme und Instrumente der verstorbenen Pop-Ikone Prince sollen am 18. Mai in New York unter den Hammer kommen. Mehr als 150 Erinnerungsstücke würden versteigert, teilte das US-Auktionshaus Julien’s am Mittwoch mit.

Die Angebote reichen demnach von frühen Kindheitsfotos über Musikpreise bis hin zu ausgefallenen Kleidungsstücken des Künstlers. Eines der Highlights der Versteigerung ist eine «Wolken»-Gitarre von Prince, deren Wert das Auktionshaus auf bis zu 80’000 Dollar veranschlagt. Die Gitarre erhielt den Namen wegen ihrer auffällig geschwungenen Form. Auch das bekannte Liebessymbol des Popstars ist auf dem Instrument zu sehen.

Ein blaues Oberteil mit passenden Hosen, das Prince unter anderem bei der Millenniumsparty auf seinem Anwesen im US-Bundesstaat Minnesota trug, kommt ebenfalls unter den Hammer. Geschätzter Wert: bis zu 70’000 Dollar.

Die Kleidungsstücke stammen wie viele andere Objekte aus dem Nachlass der Ex-Frau von Prince, Mayte Garcia. Die Tänzerin ist die Mutter des einzigen Kindes von Prince, das 1996 kurz nach der Geburt verstarb.

Prince war im April 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Für Donnerstag kündigte die zuständige Staatsanwaltschaft ihre Entscheidung an, ob und gegen wen sie Anklage im Zusammenhang mit dem Tod des Musikers erheben will.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen