Bündner Dorf nur zu Fuss erreichbar

Am Rand der Valzeinastrasse sind Teile des Banketts abgerutscht.
Am Rand der Valzeinastrasse sind Teile des Banketts abgerutscht. © Tiefbauamt GR
Vorsichtsmassnahme in Graubünden: Weil die Gefahr besteht, dass die Strasse abrutschen könnte, ist das Prättigauer Dorf Valzeina seit Donnerstagabend nur noch zu Fuss erreichbar.

Zunächst war die Valzeinastrasse nur für Fahrzeuge mit einem Gewicht über 1,5 Tonnen gesperrt, am Donnerstagabend wurde das Fahrverbot auch für Autos verhängt. Wie die «Südostschweiz» schreibt, werden die Arbeiten zur Sicherung der Strasse über Nacht ausgeführt. Am Morgen wollen Geologen die Lage neu beurteilen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen