Bundesgericht muss über Aarau-Stadion entscheiden

Aarau muss noch länger im altehrwürdigen Brügglifeld spielen
Aarau muss noch länger im altehrwürdigen Brügglifeld spielen © KEYSTONE/URS FLUEELER
Im Rechtsstreit um die Baubewilligung für das neue Fussballstadion Torfeld-Süd in Aarau muss das Bundesgericht entscheiden. Die Privatperson, welche die Baubewilligung bekämpft, hat einen Entscheid des Aargauer Verwaltungsgerichts weitergezogen.

Das Bundesgericht bestätigte am Mittwoch einen Bericht von Tele M1. Das Aargauer Verwaltungsgericht hatte Ende August eine Beschwerde der selben Person gegen die von der Stadt Aarau ausgestellte Baubewilligung abgewiesen. Jetzt geht der Beschwerdeführer vor Bundesgericht.

Der Rechtsstreit verzögert das Projekt weiter. Der Spatenstich war ursprünglich für Herbst 2014 geplant gewesen. Das 10’000 Plätze zählende Fussballstadtion Torfeld-Süd kostet 36 Millionen Franken.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen