Bundesrat stockt Stellen zur Terrorismusbekämpfung auf

Zur Bekämpfung des Terrorismus erhalten der Nachrichtendienst und andere Bundesbehörden zusätzliches Personal. Der Bundesrat hat am Freitag beschlossen, insgesamt 86 neue Stellen zu schaffen, die meisten befristet auf drei Jahre. Das Grenzwachtkorps erhält unbefristet 28 zusätzliche Stellen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen